Kontakt auf die Schnelle


0178-1390943    Nicole Gawronski (pädagogische Leitung)

 

Hinweis: Wegen einer Umstellung unseres Telefonanschlusses sind wir nicht mehr per Telefax erreichbar. Bitte senden uns eine E-Mail oder nutzen das Kontaktformular.

Wer wir sind und was wir machen


Die Jugendwohngruppe „Landhaus“ ist eine stationäre Einrichtung der freien Jugendhilfe, in der Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene leben und betreut werden. Die Jugendwohngruppe verfügt über 9 Plätze und besteht aus Mädchen und Jungen.

 

Das tragende Element unserer Arbeit ist die intensive pädagogische Betreuung. Bei uns werden die Kinder und Jugendlichen in das Alltagsleben eingebunden und können so unter pädagogischer Anleitung das Miteinander und die eigene Persönlichkeit selbst erkennen, erleben und gestalten. Unser Ziel besteht darin, die vorhandenen Kompetenzen und individuellen Stärken des Einzelnen zu entdecken und so zu fördern, dass eine positive Entwicklung möglich wird. Diese Entwicklung soll den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, in die Herkunftsfamilie zurückzukehren oder ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten.

 

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene beider Geschlechter ab dem 10. Lebensjahr mit erhöhter Aggressions- und Gewaltbereitschaft, emotional sozialen Störungen, erheblichen sozialen Bindungsproblemen, Persönlichkeitsstörungen, bei denen bereits ein oder mehrere Einrichtungsaufenthalte gescheitert sind, für die im Rahmen der Jugendhilfe gemäß §§ 34, 41 und 42 SGB VIII ein Heimaufenthalt notwendig erscheint.

 

Zusätzlich bieten wir die Inobhutnahme von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab dem 10. Lebensjahr beider Geschlechter an, die durch das Jugendamt eingewiesen werden aufgrund von:

 

  • Konflikte oder Krisen in der Herkunftsfamilie
  • mangelnde Versorgung,
  • Aufenthaltsabbrüche in anderen Einrichtungen
  • Gefährdung durch Obdachlosigkeit
  • körperliche und/oder seelische Gewalt- oder Missbrauchserfahrung

 

Diese Maßnahme verfolgt das Ziel, den Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsenen Schutz zu gewähren. Weiterhin soll möglichst kurzfristig die zugrunde liegende Problematik diagnostiziert werden und eine Perspektive für eine Bewältigung der Problematik bzw. eine angemessene weiterführende Hilfe erarbeitet werden.

Wo wir sind


Das "Landhaus" befindet sich im Außenbereich der kleinen Ortschaft Stadland-Rodenkirchen im Landkreis Wesermarsch nahe der Nordsee. In ländlicher Natur und guter Nachbarschaft kann das Freizeitangebot sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Alle Schultypen sowie ein Berufsbildungszentrum sind mit Schulbussen leicht zu erreichen. Förderschulen für emotionale und soziale Entwicklung befinden sich in Brake sowie in Ovelgönne. Die Schülerbeförderung wird organisiert. Weitere Infos über Land und Leute, Bilder u. ein Video können direkt über unsere Link-Sammlung angeschaut werden.

Wissenswertes


Die Atmosphäre des "Landhauses" wird durch die demokratische Lebensgestaltung aller hier im "Landhaus" lebenden Personen und der betreuenden Erwachsenen geprägt. Das „Landhaus“ verfügt über eine Wohnfläche von insgesamt 500 m². Die Unterbringung der Kinder bzw. Jugendlichen erfolgt in der Regel in Einzelzimmern mit Größen zwischen 16 bzw. 30 m², wobei in 5 Zimmern eigene Badezimmer integriert sind. Das großzügige Freigelände von ca. 1.900 m² bietet vielfältige Möglich­keiten zum Spielen und Bewegung an frischer Luft. Die Terrasse mit genügen­der Sitzgelegenheit incl. Grill- und Feuerstelle bilden einen beliebten Treffpunkt für Austausch- und Entspannungsmöglichkeiten.

Vollständiges Leistungsangebot


Download
Leistungsangebot
Leistungsangebot 6.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Flyer zum Download


Download
Flyer JWG Landhaus
Flyer Landhaus 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB